Ausbildungsablauf

Die MGKE bildet in der Region Jugendliche an Blasinstrumenten, am Schlagzeug und in klassischer Perkussion aus. 

Die Ausbildung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Musikschule Region Burgdorf. Der Unterricht beginnt jeweils zu Beginn der Schulsemester im Februar bzw. im August. Die Jugendlichen werden im Einzelunterricht zu jeweils 30 oder 40 Minuten durch versierte Musiklehrer, nach Möglichkeit in Kirchberg unterrichtet. 

Die MGKE unterstütz die Ausbildung mit einem Semesterbeitrag sowie das zur Verfügung stellen von Instrumenten gegen einen kleinen Unkostenbeitrag. 

Die Ausbildung ist in vier Phasen aufgeteilt. Die erste Ausbildungsphase dauert zwei Semester und umfasst den Einzelunterricht an der Musikschule. Nach diesem ersten Jahr erfolgt der Übertritt in die zweite Phase, die Jugendliche besuchen nach wie vor den Instrumentalunterricht an der Musikschule, zusätzlich werden die Jugendlichen bereits beim Jahreskonzert der MGKE mitwirken. In dem Orchester wird das Zusammenspiel gefördert.

Im dritten Ausbildungsjahr erfolgt je nach Ausbildungsstand der Übertritt in die MGKE. Der Unterricht an der Musikschule wird fortgesetzt. Nach diesen 6 Semestern endet der Einzelunterricht in der Regel und es erfolgt der definitive Übertritt in die MGKE. Auf Wunsch kann der Einzelunterricht jedoch um ein weiteres Jahr Verlängert werden. Anschliessend wird der Unterricht nicht mehr subventioniert. 

Ziel der Ausbildung ist es, dass alle Jugendlichen spätestens ab dem 2. Jahr beim Jahreskonzert teilweise Mittspielen können und spätesten ab dem 4. Jahr in der MGKE mitspielen können. 

 

Betreffend der aktuellen Tarife kontaktieren Sie bitte Matthias Fankhauser



Download
Ausbildungsablauf
Infoblatt Ausbildungsablauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.1 KB

Fusion JMK/MGKE

Anlässlich der Hauptversammlung der MGKE vom 20.01.2017 wurde beschlossen, dass die beiden Vereine Musikgesellschaft Kirchberg-Ersigen und Jugendmusik Kirchberg fusionieren. Die JMK wird per 01.01.2018 komplett in die MGKE integriert werden.

Die bisherigen Vorstandsmitglieder der JMK Matthias Fankhauser und Michael Mühlethaler sind nach wie vor für die Ausbildung der Jugendlichen verantwortlich